Einwendungen gegen Kohlekraftwerk in Brunsbüttel Drucken
Dienstag, 12. Oktober 2010 um 20:00


In Brunsbüttel liegt seit dem 12. Oktober der veränderte Bebauungsplan für das geplante Kraftwerk der Südweststrom aus, das größer werden soll, als im ursprünglichen B-Plan vorgesehen. Die dortige Bürgerinitiative freut sich über jede Unterschrift auf der Sammeleinwendung.

Jeder kann die Sammeleinwendung unterschreiben, nicht nur die direkt vor Ort Betroffenen.

Die Frist für Einwendungen läuft zum 12.11. ab.

Mehr Informationen und einen Einwendungsgenerator finden Sie auf den Seiten der Brunsbütteler Bürgerinitiative
www.bi-unterelbe.de